Matomopixel

Zum Inhalt springen

Die führenden Köpfe des Verbandes

Der Landesvorsitz

Die Landesvorsitzenden im VCP Bayern übernehmen als ehrenamtliche Führungskräfte die inhaltliche und organisatorische Leitung des Verbandes. Gewählt werden Landesvorsitzende in der Regel für zwei Jahre, wobei mehrere aufeinanderfolgende Amtszeiten keine Seltenheit sind. Meist stellen sich Landesvorsitzende als Team zur Wahl und teilen die Aufgaben unter sich auf.
Dazu gehören unter anderem die Repräsentation des Verbandes nach innen und außen, die Fachaufsicht über das Personal der Geschäftsstelle, Mitarbeit im Vorstand des Rechtsträgers, die thematische Gestaltung der Verbandsarbeit und die Leitung von Gremien.

  • Zur Unterstützung kann der Landesvorsitz eine Landesleitung berufen, deren Mitglieder meist konkrete Arbeitsbereiche betreuen und voranbringen.
  • Im Landesrat erfolgt die Rückkopplung und Absprache mit den Vertreter*innen der Regionen und Arbeitskreise.

Lerne unsere Landesvorsitzenden kennen (Amtszeit 2019 bis 2021)

Annika "Aki" Kanitz

Jahrgang 1992, Region Mitte
  • Stamm/Region: Astrid Lindgren / Mitte
  • Funktion in der Landesführung: Landesvorsitz. Hier kümmere ich mich um den Kontakt zur Geschäftsstelle und übernehme die Fachaufsicht. Außerdem bin ich die bayerische Stimme im Bundesverband
  • Bisherige Ämter bei Pfadis: Stammesleitung, Stammeskassier, Regionskassenprüfer, Jamboree-Truppleitung, PG-Sprecher Landesmotto 2018
  • Was ich neben den Pfadfindern mache: Hauptberuflich bin ich Personalberaterin und Head Hunterin im Engineering-Bereich. Daneben studiere ich aktuell berufsbegleitend General Management als MBA-Studium.
  • Schöne Erinnerungen: Scouting Sunrise am Jubiläums-Jamboree in England 2007 sowie die Rundreise durch Island um Rahmen der Nachtour des Moot 2017
  • Mein Lieblings-Pfadi-Lied: es gibt so viele schöne Lieder, hoch im Kurs steht aber Triodimali und An Land

Mario Münch

Jahrgang 1990, Region Mainfranken
  • Stamm/Region: Johann Schöner, Karlstadt; Region Mainfranken
  • Funktion in der Landesführung: Landesvorsitzender; 1. Vorstand e.V. (vorbehaltlich Wahl am 02.06); Kontaktperson Landeslagerleitung;
  • Bisherige Ämter bei Pfadis: ca. 6 Jahre Sippenführer, ca. 10 Jahre Stammesführer in Karlstadt; Regionsvorsitzender VCP Mainfranken (2016-2018); Landeslenkung (2017-2019) als stellvertretender Delegierter im Bundesrat
  • Was ich neben den Pfadfindern mache: Vertriebscontrolling in der Automobilzulieferindustrie; Basketballschiedsrichter; meine Freundin ärgern
  • Schöne Erinnerungen: Aufnahme auf dem Pfila 2005 in Christelried; Bundes- und Landeslager; die Liste ist zu lang um alles aufzuzählen
  • Mein Lieblings-Pfadi-Lied: Roter Wein im Becher

Pascal Schreier

Jahrgang 1995, Region Allgäu
  • Stamm/Region: Alemannen Sonthofen/Allgäu
  • Funktion in der Landesführung: Landesvorsitz, hier setze ich vor allem die Pfadfindung als „Bayern Bergauf“ für uns um, halte den Kontakt in die AKs und kümmere mich um unsere internen Dinge der Landesführung
  • Bisherige Ämter bei Pfadis: u.a. Sippen- und Stammesleitung, Regionsvorsitz, Jamboree-Truppleitung, Kassier, LuF, Landesleitung im Rahmen der Beauftragung  in der LaVo-Vakanz
  • Was ich neben den Pfadfindern mache: Nach dem Lehramtsstudium Sonderpädagogik bin ich erstmal an der Uni geblieben.
  • Schöne Erinnerungen: Konzert von Europe auf dem WSJ2011, eigene Kinder langsam groß werden sehen ;)
  • Mein Lieblings-Pfadi-Lied: Moorsoldaten, Gori Kaseki und Guaranteed

Tilo Held

Jahrgang 1995, Region Frankenjura
  • Stamm/Region: VCP Streitberg in Frankenjura
  • Funktion in der Landesführung: Landesvorsitzender; hier: Betreuung der Themenfelder „Internationales“ und „Inhaltliche Arbeit“
  • Bisherige Ämter bei Pfadis: Seit 2010 Stammesvorsitz in Streitberg und Teil der Regionsleitung in Frankenjura; 2014 bis 2018 Regionsvorsitz in Frankenjura & seit 2018 Kassier in Frankenjura; seit 2018 Teamer beim BergLUFt Pfingsten; 2018 & 2019 Kontaktperson des Landesrats; Truppleitung für das World Scout Jamboree 2019
  • Was ich neben den Pfadfindern mache: Wenn ich mal nicht mit den Pfadis unterwegs bin, studiere ich den Masterstudiengang: „Chemische Verfahrenstechnik“ an der Universität Bayreuth und arbeite nebenbei bei einem Werkzeugbau in der Simulation.
  • Schöne Erinnerungen: Schöne Erlebnisse gibt es bei den Pfadfindern ja mehr als genug, seien es die zahlreichen Lager in der Region, im Land oder im Bund, die Hajiks mit der Sippe oder dem Stamm oder die lustigen Momente bei unseren Versammlungen. Aber das wohl beeindruckteste Erlebnis meiner Pfadilaufbahn, war die Eröffnungszeremonie des Jamboree 2011 in Schweden, auf dem ich selbst als Teilnehmer war. Noch heute bekomme ich Gänsehaut wenn ich daran denke.
  • Mein Lieblings-Pfadi-Lied: Es war an einem Sommertag

Torben Hörl

Jahrgang 1994, Region Fichtelgebirge
  • Stamm/Region: ursprünglich Stamm Markgraf Georg Wüstenselbitz/Region Fichtelgebirge
  • Funktion in der Landesführung: Landesvorsitzender (Ansprechpartner für die Regionen, das Landeslager, die Geschäftsstelle; Organisation des Landesrats)
  • Bisherige Ämter bei Pfadis: Sippenleiter, RR-Beauftragter für Wüstenselbitz, Materialwart, Stammesaufbau Hof, Ranger/Rover-Referent auf Regionsebene, Lagerleitung bei verschiedenen Lagern, Regionsvorsitz Fichtelgebirge, Camp Chief International Camp Bucher Berg
  • Was ich neben den Pfadfindern mache: Erzieher in einem Kinder- und Jugendhaus in Nürnberg
  • Schöne Erinnerungen: Meine Aufnahmen in den verschiedenen Stufen
  • Mein Lieblings-Pfadi-Lied: Drei glänzende Kugeln

Du erreichst den gesamten Landesvorsitz unter
landesvorsitzvcp-bayernde.