Freistellung von der Arbeit zu Zwecken der Jugendarbeit

Wenn du mit deiner Gruppe wegfährst, an Schulungen oder Jugendverbandstagungen teilnimmst oder anderweitig für den VCP unterwegs bist, kannst du bei deinem Arbeitgeber eine Freistellungbeantragen. Jeder Arbeitnehmer (mit Ausnahme von Bundesbeamten, Richtern, Wehr- und Zivildienstleistenden) hat gesetzlichen Anspruch auf jährlich bis zu 15 Arbeitstage Freistellung zu Zwecken der Jugendarbeit.

Wenn du eine solche Freistellung in Anspruch nehmen willst, setze dich einfach mit der Geschäftsstelle in Verbindung. Wir stellen dann den Antrag für dich. Natürlich brauchen wir dafür einige Informationen:

  • Name, Anschrift, Region/Stamm, Beruf
  • Name und Anschrift deines Arbeitgebers
  • Name, Zeit und Ort der Veranstaltung
  • Anzahl der Arbeitstage für die du freigestellt werden möchtest
  • Adressat des Antrags

Wenn du Fragen zu Freistellungsanträgen hast, dann melde dich einfach in der Geschäftsstelle. Wir helfen dir gerne weiter.


Antragsformular Jugendleitersonderurlaub