Der Landesrat - regelmäßiges Treffen der Verantwortlichen aus ganz Bayern

Der Landesrat dient dem Austausch und der Vermittlung zwischen den Regionen. Durch ihn wirken die Regionen bei der Führung des Verbandes mit. Der Landesrat entwickelt eigene Impulse und beschließt über eingebrachte Initiativen der Regionen und der Landesleitung.

Daneben hat er folgende Aufgaben: Er trifft Beschlüsse zur Aus- und Weiterbildung der Führungskräfte einschließlich des finanziellen Rahmens.Er setzt Arbeitskreise ein, beschließt deren Aufgabenstellungen und nimmt deren Berichte entgegen.Er entscheidet über die grundlegende Gestaltung der Öffentlichkeitsarbeit.Er entscheidet über Grundfragen und Konzeption zentraler Einrichtungen des Verbandes.Er entscheidet über die Konzeption von Großveranstaltungen.Er entscheidet über landesweite Schwerpunkte.Der Landesrat setzt sich aus der Landesleitung, den Regionsvorsitzenden, dem Vertreter der Erwachsenen sowie einem Vertreter des Rechtsträgers zusammen.

Der Landesrat trifft sich vier Mal im Jahr zur gemeinsamen Sitzung, die jeweils ein Wochenende dauert.  Hier treffen sich neben den Mitgliedern des Landesrats auch die Mitglieder der verschiedenen Arbeitskreise.