Erwachsene im VCP Land Bayern

Die Landeserwachsenenversammlung wählte im Sommer 2013 Peter Müller und Carolin Ploß zu den neuen Landeserwachsenenvertretern des VCP Land Bayern.

Die Erwachsenenarbeit im VCP Land Bayern ist ein Angebot für alle, die nach der aktiven Gruppenarbeit in der Gemeinschaft des Verbandes tätig bleiben wollen. Sie ist damit die konsequente Fort-setzung dessen, was in den vorausgegangenen Altersstufen begonnen wurde. Das Leitbild ist das „Lebenspfadfindertum“.

Viele der Erwachsenen sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf allen Ebenen und in allen Bereichen des Verbandes. Sie unterstützen Kinder und Jugendliche durch ihr Mitdenken, ihre Mitarbeit und ihr Vorbild.

Erwachsene Pfadfinderinnen und Pfadfinder gestalten die Gesellschaft aktiv mit. Sie fördern und unterstützen den demokratischen Prozess. Die Gemeinschaft gibt Hilfe zum Christ sein, zum Bejahen des eigenen Lebens und zum gemeinsamen Handeln.

Die Erwachsenenarbeit ist ein eigenständiges und vielfältiges Arbeitsfeld im Landesverband. So finden sich erwachsene Mitglieder in Kreisen und Gemeinschaften zusammen. Organisationsform und Inhalte der jeweiligen Gruppen können frei gewählt werden.

Insbesondere gibt es:

  • Kreuzpfadfinder
  • Familienkreise
  • junge Erwachsene
  • Hochschulkreise
  • Älterenschaften
  • Älterengemeinschaften

Die Arbeit der Kreise und Gemeinschaften beruht auf dem Engagement und dem Verantwortungs-bewusstsein ihrer Mitglieder. Die einzelnen Gemeinschaften können für sich und ihre Arbeit Regeln erstellen und ihre Mitglieder danach aufnehmen. Ein Versprechen muss in Einklang mit den Pfadfinderregeln stehen. Die Erwachsenen treffen sich auf der Landeserwachsenenversammlung und wählen dort ihre Delegierten zu den Gremien des Bundes- und Landesverbandes.

Die Landeserwachsenenvertretung

Die Landeserwachsenenvertreter des VCP Land Bayern sind:

Carolin Ploß & Peter Müller
carolin.ploss(at)vcp-bayern.de
peter.mueller(at)vcp-bayern.de